1. Herren gewinnt Testspiel gegen WTW Wallensen

erstellt am: 24.07.2014 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

 

Die Erstherrenmannschaft des SV Freden zeigt sich in einer beeindruckenden Frühverfassung und überrascht durch einen grandiosen ersten Testspielerfolg gegen den Neu-Bezirksligisten WTW Wallensen. Mit 3:2 gewannen die Hausherren trotz widrigen Wetterverhältnissen vor knapp 50 Zuschauern im heimischen Leinestadion. Die Gastgeber zeigten dabei vor allem in der ersten Halbzeit ihr ganzes Können, hinten solide und nach vorne hin perfekt vorgetragene und mit effektiver Torausbeute abgeschlossene Konter. Ab Ende der 1. Halbzeit spielte der Gast jedoch in Unterzahl, da Gästespieler Drazen Ivankovic vom Unparteiischen Uwe Kudobe wegen Meckerns die Ampelkarte sah.

GA6Q3279

Nach erst wenigen zuvor absolvierten Trainingseinheiten brachte es Trainer Torsten Fredrich bei der Mannschaftsaufstellung vor dem Spiel genau auf den Punkt. Eine Niederlage wäre normal, ein Unentschieden ein Erfolg und ein Sieg eine Sensation – aber darum gehe es ja auch nicht, sondern eher darum Spieler, Positionen und System für die kommende Saison zu optimieren und dementsprechend versuchstechnisch öfters umzustellen. Die Spieler auf dem Platz gaben von Anfang an ihr Bestes, auch wenn die Gäste aus Wallensen erwartungsgemäß mehr vom Spiel hatten und vom Anpfiff der Partie an Vollgas gaben. SV – Keeper Sascha Kringel – ja genau, der Sascha Kringel, der schon früher ein hervorragender Torwart war aber letztmals vor 10 Jahren im Kasten stand – rettete gerade in der Anfangsphase aber auch aufs ganze Spiel gesehen mit seinen Paraden oftmals in letzter Not.

GA6Q3283

Aber, viel ließ die von Malte Bantje organisierte Abwehr an dem Tag auch nicht zu. Auch wenn die spielerische Feldüberlegenheit der Gäste natürlich klar bestimmend war, so waren die Fredener doch nach vorne hin gefährlicher und zwingender unterwegs. Die neue Offensivachse aus Gronau in Verbindung mit den bewährten Kräften aus Freden und einem spielfreudigen Adrian Schoppe harmonierten super und zeigten Konterfußball vom Allerfeinsten, so dass es zur Pause irrwitziger Weise 3:2 für den SV Freden stand. Die wunderschön heraus gespielten Tore schossen Mario Heinzel, Tim – Niklas Fischer und Malte Bantje. Schön zu sehen welch spielerische Qualität diese Mannschaft hat und mit welch einer Leidenschaft diese Truppe zu Werke ging.

Bild_1

Einziger Wermutstropfen, einige Akteure mussten angeschlagen vom Platz und müssen schauen dass sie rechtzeitig wieder fit werden. Neben dem bedauernswerten aber aufopferungsvoll zur Stange haltenden dauerverletzten Stürmer Florian Raksch gesellen sich nun auch die angeschlagenen Spieler Lars Brunotte, Andrej Morast und Tobias Kiehne. Allerdings ist man aufgrund der medizinischen Aufstellung der Mannschaft optimistisch die Spieler wieder schnell fit zu bekommen.