95 – jähriges Vereinsjubiläum

erstellt am: 16.06.2014 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

Ein richtig schönes Jubiläumswochenende mit einem abwechslungsreichen Programm und vielen gut gelaunten Mitgliedern und Gästen feierte der SV Freden anlässlich seines 95-jährigen Geburtstages. Viele Familien, Aktive, Passive und Gäste nutzten das schöne Wetter und statteten dem SV Freden auf dem Sportlatz einen Besuch ab. Dort vergnügten sich die Kinder vorwiegend in der eigens aufgestellten großen Hüpfburg, während der Rest sich mit Bratwurst und kühlen Getränken versorgte und die packenden Spiele auf dem Spielfeld verfolgte. Den Anfang machten die F-Junioren des SV Freden, die sich in einem hochkarätigen Punktspiel der JSG Almstedt/Sehlem knapp mit 2:3 geschlagen geben mussten. Tor- und aus SV – Sicht erfolgreicher war das U14 – Punktspiel gegen den Duinger SC, dass der SV Freden klar mit 7:2 für sich entschied. Im Anschluss folgten noch 2 unterhaltsame innervereinliche Partien, die von reichlich Beifall von den Rängen begleitet wurden. Zunächst gewann die U12 mit 4:3 gegen die jüngere aber stark aufspielende U10. Danach spielten noch 2 gemischte U7- bzw. U8 – Mannschaften gegeneinander, das Spiel endete 3:0. Nach der Jugend durften die Oldies ran. Stadionsprecher und Moderator Siggi Kraft begrüßte lautstark die Ü50 – Mannschaften vom Kooperationspartner Hannover 96, bei denen inzwischen Ex SV-Trainer Volker Werner mit aufläuft, und dem gastgebenden SV Freden. Mit dem Anpfiff an entwickelte sich eine spielerisch hochwertige Partie zwischen zwei offensiv starken und überaus fairen Mannschaften, so dass Edelschiedsrichter Bernd Heimann keinerlei Probleme mit der Leitung des Spiels hatte. Nach einem 0:2 Rückstand kämpften sich die Gastgeber zurück in die Partie und glichen zum zwischenzeitlichen 2:2 aus, ehe die Gäste aus der Landeshauptstadt aufdrehten und letzten Endes vollkommen verdient mit 8:2 gewannen. Im letzten Spiel des Tages standen sich gemischte Mannschaften der Herrenabteilung gegenüber, das Team um Holger Schubert – Torwart und 1.Vorsitzender in Personalunion – gewann mit 4:2.

Nach dem ansehnlichen Fußballprogramm ging es abends in vollen Zügen mit der großen Open-Air – Disco in Zelten auf dem Sportgelände weiter. In seiner Funktion als Vereinsvorsitzender begrüßte Holger Schubert die zahlreich erschienen Gäste. Im Anschluss wurden spontan Ehrungen vorgenommen. Die Damenmannschaft um Enrico Lemke holte sich zur Freude des Vereins am Jubiläumstag durch einen 2:0 Sieg gegen den Duinger SC  den Staffelsieg und steigt somit als frischgebackener Meister in die Kreisliga auf. Aufgestiegen ist ebenfalls  die Altherrenmannschaft, Knut Grommas und Thomas Amelung nahmen die Auszeichnung vom Presidente nur allzu gerne entgegen. Mit allen Ehren und hoch emotional verabschiedet wurden Erstherrentrainer Alexander Schulze und Florian Lauke. Freuen durfte sich auch Reinhold Oluschinsky, 1.Vorsitzender vom Förderverein Freibad, der einen Umschlag samt Spende entgegen nehmen durfte. Im Anschluss startete DJ MaK durch und begeisterte die Anwesenden mit seiner tollen Musik. Die Party wurde sehr gut angenommen und endete erst weit in der Nacht.

Mit einem zünftigen Katerfrühstück und vielen Gästen aus der Politik und dem örtlichen Umfeld endeten die 95-jährigen Jubiläumsfeierlichkeiten des SV Freden.