Das Zeltfest zum 100-jährigen Jubiläum wird in die Analen eingehen……

erstellt am: 26.06.2019 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

Viel Lob und Anerkennung zum 100 jährigen  Vereinsjubiläum

Das 100 jährige Stiftungsfest des SV Freden von 1919 e.V liegt hinter uns. Besser konnte die Harmonie zu unserem Zeltfest nicht sein. Einwohner, Vereine, Organisationen und die Geschäftswelt standen hinter unserem Sportverein.

Seit einem Jahrhundert bereits prägt der SV Freden die gesellschaftliche Landschaft innerhalb unseres Ortes Freden (Leine) maßgeblich mit. Zahlreiche Gäste aus dem öffentlichen Leben und den Sportverbänden haben daher das Jubiläum des Vereins vom 21. bis 24. Juni  zum Anlass genommen, dem Verein und seinen Mitglieder die Anerkennung für 100 Jahre verdienstvolle Vereinsarbeit auszusprechen.

Bereits am Freitag hatte eine Abordnung des Vereins an dem Ehrenmalen in den beiden Ortsteilen Kränze zum Gedenken der verstorbenen Mitglieder, Freunde und Förderer niedergelegt.

Am Samstag waren zum Kinder-/ uns Altennachmittag, mit vielen Attraktionen und der Beteiligung der Feuerwehr Winzenburg, dem Männergesangverein, dem SV Ballett und der  Zumba Kindergruppe der TG,  viele Fredener und Auswärtige Freunde zum Festplatz gekommen. Höhepunkt des Tages war jedoch die stimmungsvolle Partynacht mit über 500 Teilnehmern mit der Band Juke Box Sixx.

Das Kinder-Zumba am Samstagnachmittag kam richtig gut an….

Weit über 500 Besucher feierten zur Musik der Band Juke Box Sixx

 

Tobias Kiehne (2. Vorsitzender), Präsi Holger Schubert und Malte Bantje (Festausschussvorsitzender) gestalteten den Festkommers am Sonntagmorgen

Anerkennung für 100 Jahre verdienstvolle Vereinsarbeit durch den Landessportbund (LBS), dem Niedersächsischen Fußballverband (NFV) und dem Deutschen Fußballverband (DFB), aber auch aus der Politik überbrachten am Sonntag der Vize-Präsident des Niedersächsischen Fußballverbandes August-Wilhem Winsmann, der Vorsitzende des NFV-Kreises Hildesheim Detlev Winter, der Vertreter des Landessportbundes und Landtagsabgeordnete Volker Senftleben, der Bundestagsabgeordnete Bernd Westphal, der Landrat des Kreises Hildesheim Olaf Levonen, der Fredener Bürgermeister Wolfgang Heimann,  der Ortsbürgermeister Hartmut Hennecke, sowie Hans –Hermann Wilhelm  für die Fredener Vereine und Vertreter der Sportvereine  aus Grünenplan und Lamspringe.

Der SV Freden ehrte folgende Mitglieder für ihre langjährige Treue zum Verein: Joachim Piotr und Klaus-Dieter Schlie (25 Jahre), Michael Kasten (40 Jahre), Holger Stolzenberg und Willi Lossie (50 Jahre), Ernst Neugebauer, Wieland Lamm und Helmut Herrmann (60 Jahre), Friedel Kreikemeier (65 Jahre), Friedel Kaste und Manfred Seifert (70 Jahre)

Die Silberne Ehrennadel des NFV wurde Volker Schulze, Holger Schubert, Olaf Biel und Ingo Altmann verliehen.

Vorausgegangen war ein ökumenischer Zeltgottesdienst unter Leitung von Hilko Gatz und Pastor Meisiek und der Mitwirkung der Feuerwehr Winzenburg.

Die Fredener und viele befreundete Vereine feierten mit einem farbenfrohen Umzug am Sonntag die Fußballer, am  Montag mit einem Katerfrühstück mit 300 Teilnehmern und einem Damenumzug durch den Ort. Wieder säumten zahlreiche Bürger die Straßen, um den Fußballern dabei zuzujubeln.

Joachim Piotr mit der Vereinsfahne des SV Freden

Der SV Freden war natürlich zahlreich vertreten beim eigenen Umzug…..

Feucht-fröhlich ging`s beim Damenumzug zu…..!!!!

Grandios & einfach nur geil war die Station bei Kamerad(in) Andreas Ringe…. …. !!!!

 

 

Der herausgeputzt Ort und die vielen liebevoll geschmückten Festwagen dokumentierten eindrucksvoll, daß das Zusammengehörigkeitsgefühl in Freden lebendig geblieben ist.

Liebe Fredenerinnen und Fredener, liebe Vereine und Verbände, sehr geehrte Damen und Herren von Rat und Verwaltung, liebe Geschäftswelt zu dem großartigen Erfolg unseres Jubiläumsfestes haben sie durch ihre Beteiligung und Unterstützung ganz erheblich beigetragen.

Dafür möchte der SV Freden Ihnen ganz herzlich danken.

Weitere Bilder folgen bald….!