Ehemaliges SV-Erfolgsteam feiert grandioses Wiedersehen…

erstellt am: 22.04.2017 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

33 Jahre nach dem letzten Bezirksligaaufstieg des SV Freden trafen sich die Spieler und Offiziellen in der Gaststätte Brunotte.

Auf Einladung der ehemaligen Spieler Peter Wunnenberg und Bernd Heimann ließen sich die ehemaligen Mitspieler nicht lang bitten. Dank der tollen Kameradschaft damals waren fast alle Spieler anwesend.

Nach einjährigem Gastspiel in der Fußballbezirksklasse steigt der SV Freden 1984 als Meister der Staffel 4 wieder in die Bezirksliga Süd auf

Nach einjährigem Gastspiel in der Fußballbezirksklasse steigt der SV Freden 1984 als Meister der Staffel 4 wieder in die Bezirksliga Süd auf

Bei etlichen Sportgetränken würden manche Erlebnisse noch einmal diskutiert. So mußte Stürmer Bruno Henke, der sich an diesem Abend als heimlicher „Püscher“ von Freden präsentierte mit seinem ehemaligen Mitspieler Bolle Lamm einige Spielsituationen nachspielen ohne das er diesmal aufgrund seines Alters zu Fall kam, Bolle Lamm verzichtete dabei mit Rücksicht auf das Alter seines Gegenspielers auf seine altbekannte Blutgrätsche.Wolfgang Müller und Jürgen Zenk mußten anschließend das für Sie bekannte Aufwärmprogramm aufführen.

Nach spannenden Kickerspielen, schönen Diaerinnerungen der Fahrten und vielen Zeitungserinnerungen klang dieser tolle Abend erst weit nach Mitternacht aus.

Alle waren sich einig, das man sich zum 100-jährigem Vereinsjubiläum im Rahmen des geplanten Zeltfestes vom 22.-24.6.2019 in Freden wieder trifft.

Legendäre SVer feiern nach 33 Jahren grandioses Wiedersehen

Legendäre SVer feiern nach 33 Jahren grandioses Wiedersehen Hintere Reihe F.Brunotte,H.Schubert,Wolfgang Müller,Rainer Schrader,Jürgen Sue,V.Schulze,Bernd Anders,Martin Liersch,Bolle Lamm,Bruno Henke,Peter Wunnenberg,Dietmar Look, Uwe Schäffer Vordere Reihe von links: Henning Look,Carsten Veith,Heinz Neugebauer,Bernd Heimann,Ralf Kaste,Jürgen Zenk