Erste Herren gewinnt weiteres Topspiel……

erstellt am: 09.04.2017 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

Stark angeschlagen reiste der SV Freden nach Nordstemmen – Malte Bantje fiel weiterhin verletzungsbedingt aus, 3 weitere Leistungsträger entschieden vor Ort ob sie einsatzfähig waren.

Willkommen im "Erich-Schneider-Stadion" in Nordstemmen, zum Spitzenspiel des 1. SV Freden gegen den 3. VfL Nordstemmen 2

Willkommen im „Erich-Schneider-Stadion“ in Nordstemmen, zum Spitzenspiel des 1. SV Freden gegen den 3. VfL Nordstemmen 2

Der Platz wurde seitens des SV Freden`s für sehr gut erachtet

Der Platz wurde seitens des SV Freden`s im Vorfeld für sehr gut erachtet

Erfreulicherweise spielten sie, allerdings hatte der SV Freden in der 1. Hälfte mehr als genug mit der Abwehrarbeit zu tun. Sehr passiv und unorganisiert wirkte die Mannschaft von Holger Wesche im zentralen Mittelfeld, so dass die Gastgeber immer aufs Fredener Tor anrannten ohne jedoch ernsthaft Gefahr auszustrahlen. Der SV Freden kam selten allerdings gefährlicher vors generische Tor. Ein liebenswerter älterer Heim-Fan berief zurecht „…und so passiv spielt nen bzw. DER Spitzenreiter???“ Ja, in der 1. Hälfte war der Gastgeber deutlich präsenter als die Gäste, die stets hinterher liefen und wenig Zugriff aufs Spiel fanden.

Auf Augenhöhe.... Gabriel Fritz hatte gut zu tun im Mittelfeld....

Auf Augenhöhe….
Gabriel Fritz hatte gut zu tun im Mittelfeld….

Das änderte sich in der 2. Halbzeit. Besser organisiert und eingestellt gewannen die Mannen von Holger Wesche deutlich mehr Zweikämpfe im Mittelfeld und spielten öfters überlegt nach vorne. Quasi zwangsläufig  fiel dementsprechend auch das 1:0 Endresultat. Nach einem Freistoß direkt vors Tor netzte Adrian mustergültig ein zur Führung, die der SV Freden gegen starke bis zum Schluss kämpfende Gastgeber über die Zeit rettete.

Wichtige 3 Punkte gegen starke Gegner. Im Anschluss ging`s noch zum Querschneiden und Feiern zu Frank….

Bild_23