Erste Herren verliert 3:0 in Giesen…

erstellt am: 09.04.2018 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

Wenn man kein Tor schießt kann man nicht gewinnen…..

Domi Wesche im Zweikampf….

Ordentlich gespielt und dennoch klar verloren, das bittere Fazit aus dem Spiel der Erstherrenmannschaft in Giesen. Gegen das Ex-Trainergespann und nun in Giesen wirkende Duo Torsten Fredrich/Peter Barteleit setzte es nach dem Unentschieden in Freden (1:1) im Rückspiel eine (vermeidbare) bittere Niederlage. In einer starken 1. Halbzeit konnte der SV Freden 5 klare bzw. 100-prozentige Torchancen nicht verwerten, was wie so oft im Fußball am Ende bitter bestraft wird…! Etwas glücklich fand in der 28. Spielminute ein abgefälschter Schuss der Gastgeber den Weg ins Fredener Tor. Dem Rückstand hinterherlaufend war der SV Freden in der 2. Halbzeit zwar sehr bemüht alles dafür zu tun das Spiel zu drehen, am Ende stellten sich die auf Konter lauernden Hausherren aber cleverer an und erhöhten das Ergebnis in der 60. und 85. Spielminute noch auf 3:0…! Die Mannschaft von Trainer Holger Wesche steht derzeit auf dem Relegationsplatz. Da es unten in der Tabelle sehr eng zugeht wird es sicher bis zum Schluss spannend bleiben welche Mannschaft die Klasse halten wird….!

Peter Wunnenberg mit Präsi Holger Schubert

Mit in Giesen als Zuschauer am Start war Peter Wunnenberg, der unserer ehemaligen Bezirksliga-Mannschaft angehörte und den Verein bis heute unterstützt…!

Peter in jüngeren Jahren… (hinten, 3. von rechts)