Erstherrentrainer Torsten Fredrich unzufrieden mit Leistung im letzten Testspiel

erstellt am: 01.08.2014 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

Ausreden ließ er nicht gelten. Die mit Sicherheit in den Knochen steckenden,  intensiven Trainingseinheiten zuletzt, die nicht zur Verfügung stehenden, verletzten wie berufsbedingt verhinderten Spieler schlechthin. Unser Erstherrentrainer Torsten Fredrich war mit Sicherheit nicht zu beneiden aufgrund der vielen Ausfälle vor dem letzten Testspiel. Trotzdem machte er deutlich, dass die Leistung der Spieler am Sonntag miserabel gewesen sei.

Muss besser werden - SV Trainer Torsten Fredrich erwartet ne Leistungsssteigerung

Im letzten Testspiel gegen den Kreisligisten Concordia Hildesheim habe kein Spieler seine „Normalleistung erbracht“, so knallhart brachte es SV – Trainer Torsten Fredrich auf den Punkt. Nach der Galavorstellung gegen den eigentlich haushoch überlegenen und stark verstärkten Neubezirksligisten WTW Wallensen  zeigte der SV Freden gegen Concordia Hildesheim leider ein gänzlich anderes Gesicht und verlor nach einer erschreckend schwachen Leistung verdient mit 0:6.

Abgehakt, so unmissverständlich brachte es der Trainer für die gespannt zuhörenden Spieler genau auf den Punkt. Wichtig sei es, künftig die extrem ausschlagenden Spitzen auszuschalten und immer Höchstleistung abzurufen, dann sei der Erfolg garantiert. Denn Qualität hat die Mannschaft, definitiv.