Mario Heinzel pausiert- Letztes Spiel des SV-Recken

erstellt am: 20.04.2015 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

Zum Schluss  erklang das unvermeidliche „Time to say good bye“ aus den Lautsprechern des Stadionsprechers. Die letzten Minuten des SV-Mittelfeldmotors Mario Heinzel waren auf dem Grün des Leinestadions angebrochen…

Erstherrenkapitän Mario Heinzel im Zweikampf

Erstherrenkapitän Mario Heinzel im Zweikampf

Nun nimmt er Abschied von seinem SV Freden und unternimmt mit seiner kleinen Familie eine Auszeit, die ihn, seine Gattin und den Nachwuchs auf eine Weltreise führen wird. Mario: “Ich nehme jetzt meine Elternzeit, so eine Chance bekommt man nicht so oft.  Wir wollen die Welt sehen“, sagte der Mittelfeldmotor und musste doch so manche Träne verdrücken.

Zurück lässt er seine Mitspieler, die er als Kapitän oft angefeuert und motiviert hat.

Der SV Freden verliert mit Mario einen untadeligen Sportsmann, einen genialen Linksfuß und netten Kerl. Es wäre schade, wenn wir Dich nicht mehr auf dem SV-Geläuf begrüßen könnten.

Mach es gut!!!