NFV-Sichtungsturnier in Freden

erstellt am: 01.06.2022 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

200 Spielerinnen und Spieler aus 24 Mannschaften tummelten sich am letzten Wochenende auf dem A-Platz des SV Freden.

Der Sparkassen-Cup 2022 lockte viele Betreuer, Eltern und Zuschauer auf die herrliche Sportanlage an der Leine.

Talente aus den Fußballkreisen Hildesheim, Hameln-Pyrmont und Holzminden konnten bei über 60 Spielen ihr Können unter Beweis stellen. Der ein oder andere Kicker war sichtlich nervös, ging es doch darum, durch die NFV-Scouts entdeckt zu werden und anschließend vielleicht eine Profikarriere zu starten.

So konnten die Fans  herrliche Spielzüge auf sehr hohem Niveau bestaunen. Außerdem gingen die Nachwuchskicker bei allem Eifer stets fair zur Sache; die Schiedsrichter mussten nicht eine gelbe Karte zücken.

Als Favorit wurde zunächst Union Bad Pyrmont gehandelt, die mit ihrem forschen Angriffsfußball die vielen Zuschauer begeisterten. Allerdings mussten sie im Halbfinale gegen TSV Söhlde Federn lassen und duellierten sich im Spiel um Platz 3 mit BW Neuhof. Auch hier verloren sie im Neunmeterschießen mit 3:2.

Im Endspiel standen sich dann TSV Söhlde und JSG Saale-Ith gegenüber. Der  als Außenseiter gehandelte TSV Söhlde gewann deutlich mit 3:0.

Beim der sich anschließenden Siegerehrung und unter dem Jubel der teilnehmenden Teams überreichte Stützpunktrainer Werner Brennecke die begehrten Urkunden. Bei dem Song “We are the champions“ kullerte sogar die ein oder andere Freudenträne über die Wange der Nachwuchskicker.

Großes Lob gab es für die Organisatoren des SV Freden, die diese Mammutveranstaltung reibungslos über die Bühne brachten.

Jugendleiter Michael Liedke hatte im Sprecher-Container diverse Rechner laufen, um alle Teams in Sekundenschnelle über die aktuellen Spielstände zu informieren. Deutschlands ältester Stadionsprecher aus Everode und sein „Co-Pilot“ Bernd Heimann führten souverän durch das Turnier. Aber auch die vielen Helfer hinter den Kulissen sorgten bei Catering und an den Getränkeständen für einen reibungslosen Ablauf.  Die SV-Jugendtrainer waren mit vollem Elan im Einsatz.

Für Justin Plomann und Niclas Meier war es ein ganz besonderer Tag: Sie bestanden die Feuertaufe als Schiedsrichter und werden zukünftig für den SV Freden Spiele leiten.

Das Siegerteam