Rabenschwarzer Spieltag für den SV Freden

erstellt am: 14.09.2014 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

Der heutige Sonntag war aus Fredener Sicht nicht mehr als eine herbe Enttäuschung. Sowohl die Damen als auch die 2.Herrenmannschaft verloren ihr Punktspiele mehr als deutlich, genauer genommen wurde man bedauernswerterweise gesagt sogar ordentlich verprügelt !

… gut, kann passieren. Die Hoffnung auf zumindest einen Erfolg ruhte bis zuletzt auf der 1.Herren. Aber auch die 1.Herrenmannschaft musste sich gegen die SG Rössing/Barnten nach einer 1:0 – Führung nach über 90 Minuten am Ende unnötigerweise mit 1:2 geschlagen geben und setzte ihren zuletzt angedeuteten Abwärtstrend unverhohlen fort.

Bild_17

Roman Probst (SV Freden) gehörte zu den Leistungsträgern des Spiels

Woran es lag? Auf den Punkt gebracht (Statement/Meinung Tobias Kiehne): Hinten leistet sich die seit Jahren eingespielte Abwehr von Saisonstart an viele, nicht erklärbare, unnötige, folgenreiche Fehler und , vorne werden die vielen 100-prozentigen Möglichkeiten oftmals nicht verwandelt bzw. genutzt. Heute hat sicherlich auch der Schiedsrichter nicht FÜR den SV Freden (bzw. objektiv) gepfiffen und 1-2 klare Tor – Situationen für den SV – Freden aberkannt, dennoch, ich wiederhole mich gerne, hinten agierte man zu sorglos, vorne bei klaren Chancen zu fahrlässig, das Spiel haben wir (nicht verdient aber zurecht) verloren. Am Ende zählt das Ergebnis, und das kann aus Vereinssicht nicht akzeptabel sein !!!