SV Alfeld gewinnt Hugo Kiehne – Cup

erstellt am: 15.12.2018 | von: Tobias Kiehne | Kategorie(n): Allgemein, Startseite

Die Bezirksliga-Fußballer der SV Alfeld wurden ihrer Favouriten-Rolle gerecht und gewannen den diesjährigen Hugo Kiehne – Cup des SV Freden.

Das Team vom in Freden bestens bekannten Alfelder Trainer Alexander Wiedmann setzte sich im Finale mit 3:1 gegen starke Sibbesser durch.

Gewinner des Hugo Kiehne – Cup des SV Freden 2018
-Die SV Alfeld um Trainer Alexander Wiedmann-

Spielten ein starkes Turnier und wurden Zweiter: Die SG Sibbesse/Eitzum/Westfeld

Platz 3 ging an Titelverteidiger SSV Nörten-Hardenberg, der das Neunmeterschießen gegen Gronau mit 3:0 gewann.

Ergebnisse_Hallenturnier_18

Der Hausherr SV Freden musste ohne den erkrankten Trainer Holger Wesche ins Turnier gehen.

Hausherr SV Freden hatte auch ein gutes Aufgebot fürs Turnier

Am Ende qualifizierte man sich souverän für die Zwischenrunde wo man gegen den späteren Turniersieger SV Alfeld deutlich mit 4:1 seine Grenzen aufgezeigt bekam. Trotzdem zeigten die Jungs um Malte Bantje tollen Fußball.

Omid im Zweikampf

Holger Schubert (1.Vorsitzender) überreicht den Wanderpokal an Alfeld

Organisator und Turnierleiter Knut Bantje zeigte sich mit dem Verlauf des Turniers mehr als zufrieden. Man habe schönen temporeichen Hallenfußball gesehen.